Fotoreise – Schottland mit Hund und Kamera Frühjahr - 10 Tage

Bildnachweise: Sonja Thiede, all rights reserved.

ZUR ANMELDUNG

Videogalerie

Eine Fotoreise der besonderen Art

In einer kleinen geführten Gruppe erkundest Du dieses atemberaubende Land mit seinen vielen Facetten und dies nicht ausschließlich durch die Linse. Ein intensiver Fotoworkshop in den legendären Highlands mit vielen Ausflügen und Wanderungen zu den schönsten Foto-Hotspots der Region. Und das Beste: Dein vierbeiniger Freund wird Dich immer begleiten.


ANMELDESCHLUSS: 01.03.2023 Frühjahrstour vom 14.04.-23.04.2023*


Der Fotoworkshop richtet sich an Anfänger, die in die Fotografie jenseits der Programmautomatik einsteigen wollen. Wir werden uns auf Landschafts- und Tierfotografie konzentrieren. Dabei sind nicht nur unsere Hunde die wichtigsten Modelle sondern auch Schottlands traumhafte Landschaften und Wildlife. 
 
Was brauchst Du für diesen Workshop?
  • Spaß an der Fotografie ist das wichtigste, was Du in jedem Fall mitbringen solltest.
  • Eine Kamera mit der Möglichkeit, ISO, Blende und Belichtungszeit manuell einzustellen. Jede Bridge-, System- und Spiegelreflexkamera ist geeignet. Auch viele Kompaktkameras sind geeignet. Wenn Du Dir unsicher bist ob Deine Kamera diese Einstellmöglichkeiten bietet, kontaktiere uns gerne telefonisch oder per E-Mail und wir überprüfen Dein Kameramodell für Dich.
  • Objektive: Für die Landschaftsfotografie eignet sich ein Weitwinkelobjektiv (z.B. 16-35 mm) und Telezoomobjektiv (z.B. 70-200 mm) für die Tierfotografie. Ihr könnt aber für den Anfang auch ein Reiseobjektiv (zwischen 18-200 mm) wählen.
  • Kamera-Akkus, mindestens zwei – nichts ist ärgerlicher als wenn der Akku auf dem Tagesausflug leer ist und kein Ersatz-Akku dabei ist.
  • Stativ. Dieses benötigen wir für die Landschaftsfotografie.
  • In jedem Fall benötigst Du für die Landschaftsfotografie einen Graufilter (ND Filter). Optional und als “nice to have” wären Grauverlaufsfilter und / oder Polfilter nützlich.
  • Ausreichend Speicherkarten
  • Kamerahandbuch / Bedienungsanleitung

Wir haben Dir hier ein paar Kaufempfehlungen zusammengestellt.


Hinweis: Wir bieten diese Reise einmal mit und einmal ohne Anreise mit der Fähre an. Wer eine andere Anreiseart bevorzugt, kann diese entweder selbst organisieren oder sich von uns beraten lassen. Wir helfen gerne, die für Dich und Deinen Hund optimal geeignete Anreisevariante zu finden.


Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen, maximal 10 Personen

Hinweise für Personen mit eingeschränkter Mobilität
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet.


*Bitte beachte, dass bei Tarif ohne Fährverbindung die Reisedaten sich wie folgt ändern: 15.04.-22.04.2023

Highlights dieser Reise

  • Tagesausflug zur Isle of Skye
  • Bootstour über Loch Ness
  • Deutschsprachige Workshopleitung
  • Kleine Gruppe somit großer Lernerfolg
  • Dein Hund ist immer dabei!

Reise und Programm (Änderungen vorbehalten)

Unser Fotoworkshop richtet sich an Einsteiger und Anfänger mit Vorkenntnissen. Neben dem theoretischen Teil, in dem erstmal die Grundlagen der Fotografie vermittelt werden, sind die vielen Ausflüge dem praktischen Teil gewidmet. Die kleine Gruppengröße ermöglicht es, dass jeder Teilnehmer entsprechend seinem Wissenstand individuell betreut werden kann und somit seine fotografischen Fähigkeiten gezielt erweitern kann.

Theorieteil
In dem Theorieteil geht es in erster Linie um das Verständnis im Umgang mit der Kamera. Wie hängen Verschlusszeit, Blende und ISO zusammen und was ist das eigentlich? Wie stelle ich meine Kamera ein, um das bestmögliche Ergebnis zu erhalten? Des Weiteren geht es um Bildaufbau und um äußere Faktoren wie Licht und Wetter. Weiterhin geben wir einen kleinen Einblick in die Welt der digitalen Bildbearbeitung und den damit verbundenen Möglichkeiten. Außerdem werden wir den Schwerpunkten Landschafts-und Tierfotografie besondere Aufmerksamkeit schenken.

Praxisteil
Die Reise mit ihren Ausflugszielen stellt den Praxisteil dar. Hier kann die gelernte Theorie unter Anleitung direkt umgesetzt werden. Der Praxisteil nimmt im Vergleich zur Theorie den weitaus größeren Teil ein. Somit kannst Du die Reisezeit überwiegend draußen in der herrlichen Natur verbringen.

Reiseablauf :
Überblick

Zum Wohle des Hundes, reist jeder Teilnehmer mit seinem PKW an, denn dies ist ein vertrautes Umfeld für Deinen vierbeinigen Freund. Die nahegelegenen Ausflugsziele werden dann per PKW angesteuert. Finden sich vier- und zweibeinige Freunde auf der Reise, können diese auch eine Fahrgemeinschaft bilden. Nur für den Tagesausflug zur Isle of Skye fahren wir gemeinsam in einem Mini-Bus.

Bei der Planung dieser Reise war uns wichtig, dass es noch ein Urlaub bleibt und wir kein streng getaktetes Programm einhalten müssen. Erholung, neue Eindrücke und Flexibilität sind genauso wichtig, wie die umfassenden Inhalte des Workshops. Das Programm ist teils an bestimmten Tagen geplant, kann aber aufgrund der Wetterverhältnisse oder anderer Faktoren vor Ort in anderer Reihenfolge stattfinden (An- und Abreise sowie der Tagesausflug nach Skye ausgenommen).

Weiterhin ist für Dich ein Tag zur freien Verfügung eingeplant, an dem Du selbst losziehen kannst oder einfach eine Runde im Pool schwimmen gehst… die Natur und Ruhe genießt… und natürlich geben wir Dir Empfehlungen mit, was es in der Nähe noch zu sehen gibt.

Unterkunft :
Glamping

Fotografen und Hundebesitzer sind Outdoor-Menschen. Doch ein bisschen Luxus sollte ein Urlaub schon haben. In Schottland fasst man das unter dem Begriff „Glamping“ zusammen. Ein Wortspiel aus „glamorous“ und „camping“ – glamourösem Zelten. Generell bedeutet dies, dass man zumindest die Grund-Campingausstattung mit sich bringen sollte, doch trifft das auf unsere Unterkunft nicht zu. Auf kleinem Raum erwartet Dich auf dem Glampingplatz bei Loch Ness, Dein eigener „Armadillo“ mit einer luxuriösen und vor allem gemütlichen Ausstattung:

– Doppel-, Zwei- oder Einzelbett möglich
– Bettwäsche und Handtücher
– TV / DVD mit iPod-Dock
– Nassraum mit WC, Dusche und Waschbecken
– Fußbodenheizung und heißes Wasser
– Gratis W-Lan (nur für Emails abrufen)
– Geschirr und Besteck
– Wasserkocher, Toaster und Kühlschrank
– Schrank und Schubladen
– Privater Grillplatz / Feuerstelle für jede Einheit
– 2 finnische BBQ-Häuser mit Mikrowelle und Toaster (gemeinschaftlich)
– Swimmingpool (gemeinschaftlich)

Wir haben aus praktischen Gründen jedem selbst die Verpflegung überlassen. Gemeinsame Grillabende sind jedoch vorgesehen und gewünscht. Einkaufsmöglichkeiten und Lieferdienste gibt es in der Umgebung reichlich. Lokale Produkte, wie z.B. das Grillfleisch, kannst Du auch auf der Farm direkt beziehen.

Die Glamping-Farm

Glamping Platz – Natur pur!

FinnischeGrillhuette Finnische Grillhütte in Schottland

Grillhütte Gemeinsam Grillabende

“Raubtier”-Fütterung

GlampingPool Indoor Swimmingpool

Dein Armadillo (Beispielbilder)

Mögliche Bettenkonfiguration 

Armadillo Doppelbelegung

Glamping Einzelbelegung Armadillo Einzelbelegung

Glamping Zweierbelegung Armadillo Zweierbelegung

Fr., 14.04.- Sa.,15.04. :
Anreise und Ankunft

Du hast bei uns zwei Möglichkeiten die Reise zu buchen.

a) Du organisierst die Anreise nach Großbritannien selbst. Infos für die eigene Gestaltung der Anreise per Fähre oder Eurotunnel findest Du u.a. hier. Bitte stelle sicher, dass Du bis zum Abend des 15.04.2023 in Drumnadrochit eintriffst.

b) Du buchst die Reise mit Anreise auf der Fährstrecke Amsterdam – Newcastle und zurück. Details dazu, was bei inkludierter Anreise dabei ist, findest Du unter dem Reiter “Leistungen“. Wir legen am Nachmittag des 14.04. um 17:30 Uhr in Ijmuiden (bei Amsterdam) ab und kommen am 15.04. in Newcastle gegen 09:30 Uhr Ortszeit an. Dein Hund verbringt mit Dir die Überfahrt in einer hundefreundlichen Kabine. Natürlich gibt es auch ein Außendeck für die Notdurft und Seeluft.

Marcello begutachtet das Gassi-Deck an Bord der Fähre

Kleiner Blick in die Kabine

In Drumnadrochit am 15.04. angekommen, was voraussichtlich am späten Nachmittag/frühen Abend sein wird, beziehst Du Deinen Armadillo und bekommst eine kleine Einführung durch unsere lieben schottischen Gastgeber, Sonia und Graham. Am Abend treffen wir uns dann in einer der Grillhütten für eine kleine Kennenlernrunde.

So., 16.04.-Do., 20.04. :
Lockeres Programm

An diesen Tagen finden unsere Ausflüge und Wanderungen zu einigen der schönsten Foto-Hotspots der Region statt. Darunter sind zum Beispiel vorgesehen: The Mermaid of the North – uns erstes und wohl geduldigstes Fotomodell. Eine Bronzestatue elegant platziert auf einem Felsen im Wasser. Am Kieselstrand dürfen die Hunde sich frei bewegen.

The Black Isle – die kleine Halbinsel nordöstlich von Inverness. Hier erwartet uns ein verwunschenes Tal (auch Glen genannt) mit einem kleinen Fluss und Wasserfall – ein ideales Fotomotiv. Weiterhin besuchen wir einen Strand, wo die Hunde auch mal flitzen dürfen. Habt hier stets den Blick auf’s Wasser, denn nicht selten sieht man von hier Delfine aus dem Wasser springen.

Tagesausflug zur Isle of Skye. In einem kleinen Mini-Bus geht es früh morgens los auf die Insel des Nebels – eine der schönsten Inseln Schottlands, deren abwechslungsreiche Landschaften viele Fotografen, Dichter und Maler inspiriert haben. Auf dem Weg dorthin halten wir bei der wohl bekanntesten Burg Schottlands an: Eilean Donan Castle.

Das Motto für einen der Tage wird sein “all things Nessie” – dem beliebte Monster von Loch Ness werden wir an diesem Tag ein wenig auf die Pelle rücken. Wir beginnen mit einem Besuch am Südufer des Loch Ness. Eine schöne Wanderung bringt uns zu einem Wasserfall, durch ein Waldstück mit alten Bäumen, über einen Fluss bis zum Ufer des Sees. Hier finden wir zahlreiche schöne Motive und können den Frühling mit seiner bunten Blumenpracht genießen. Nach dieser Wanderung begeben wir uns auf den See, mit einer 2-stündigen Bootstour über Loch Ness bis zur beeindruckenden Ruine des Urquhart Castle, welche auf einem kleinen Vorsprung direkt in den See ragt. Wer entdeckt Nessie zu erst – Du oder Dein Hund? 😉

Glen Affric ist eines der einsamsten Täler Schottlands. Hier werden wir nicht vielen Menschen begegnen. Diese Einsamkeit können wir gut nutzen, um in Ruhe zu Fotografieren und zu Genießen. Zwei Stopps werden wir in diesem Tal einlegen. An einem Aussichtspunkt und am Ufer eines Stausees.

Jetzt bist Du dran… gestalte Deinen freien Tag ganz alleine oder mit auf der Reise neu gefundenen Freunden. Schau Dir noch ein paar Sehenswürdigkeiten an, geh eine Runde schwimmen im Pool, übe noch ein bisschen das Erlernte vom Fotoworkshop… die Möglichkeiten sind unendlich. Wir geben Dir natürlich ein paar Tipps mit auf den Weg. Plane jedoch etwas Zeit zum Packen ein, denn am nächsten Tag geht es schon wieder nach Hause. Reicher um viele neue Eindrücke, Kenntnisse und Erfahrungen.

Sa., 22.04.-So. 23.04. :
Abreise und Ankunft

Für alle die mit Anreise gebucht haben, geht es direkt morgens am 22.04. zum Fährhafen nach Newcastle, wo wir um 17:00 Uhr ablegen und am 23.04. gegen 09:30 Uhr in Amsterdam ankommen.
Auch für alle die ohne Anreise gebucht haben, heißt es hier schon am Morgen “Haste ye back” (bis bald)…

Ausgangsbasis

Vollbild

Reisepaket

Enthaltende Leistungen Tarif A (ohne Anreise)
(Reisedatum: 15.04.-22.04.2023)

  • 7 Übernachtungen in dem unter “Reiseverlauf” beschriebenen Armadillo mit Selbstverpflegung
  • Mitnahme von einem Hund pro Person (max. zwei pro Wohneinheit)
  • Ausflug: 2-stündige Bootstour durch den Caledonian Canal, über Loch Ness bis Urqhuart Castle und zurück mit Jacobite by Loch Ness
  • Tagesausflug zur Isle of Skye mit einem Minibus
  • Fotografie-Workshop für Einsteiger und Anfänger mit Vorkenntnissen während der gesamten Reise
  • Deutschsprachige Reise- und Workshopleitung
  • Umfangreise Fotoworkshop Unterlagen, damit Du auch zu Hause alles noch einmal durchgehen kannst
  • Sicherungsschein
  • Zugang zur Pfötchen-Reise-App mit folgenden Inhalten
    • Detaillierter Reiseplan mit Programm, Tickets
    • Empfehlungen zu Ausflugszielen und Attraktionen mit Hund für Deinen freien Tag
    • hundefreundliche Gastronomie Empfehlungen, falls Du mal nicht kochen magst
    • Kontaktdaten zum nächstgelegenen Tierarzt, nur für den Notfall

Reispreis bei Doppelbelegung: 1.480 Euro pro Person
Einzelbelegungszuschlag: 280 Euro
Ein weiterer Hund bei Einzelbelegung: 45 Euro


Enthaltende Leistungen Tarif B (mit Anreise)
(Reisedatum: 14.04.-23.04.2023)

  • Alle Leistungen unter Tarif A plus:
  • Fährüberfahrt von Amsterdam (NL) nach Newcastle (UK) und zurück mit DFDS Seaways in einer haustierfreundlichen 4-Bett Außenkabine mit Meerblick inkl. Toilette, Waschbecken und Dusche, Bettwäsche und Handtücher. Inkl. Mitnahme von einem Hund pro Person, bis zu maximal zwei Hunde pro Kabine. Inkl. Mitnahme von einem PKW <1,85m hoch und <5m lang. Eine Kabine je Buchung.

Reisepreis bei Doppelbelegung: 2.110 Euro pro Person
Einzelbelegungszuschlag: 280 Euro
Ein weiterer Hund bei Einzelbelegung: 120 Euro


Nicht enthalten

  • Reiserücktrittsversicherung (empfohlen) – Kann bei uns abgeschlossen werden und inkludiert Deinen Hund.
  • Mahlzeiten und Getränke
  • Benzin*
  • Private Ausgaben

*Benzinkosten zur Orientierung:

Von / bis Newcastle

Bei einem Benziner mit einem Durchschnittsverbrauch von 7,5 Litern / 100 km und einem durchschnittlichen Benzinpreis von 1,95 Euro (unleaded) liegen alle Fahrten innerhalb Großbritanniens bei ca. 220 Euro.

Bei einem Dieselfahrzeug mit einem Durchschnittsverbrauch von 7,5 Litern / 100 km und einem durchschnittlichen Dieselpreis von 2,10 Euro (Diesel) liegen alle Fahrten innerhalb Großbritanniens bei ca. 240 Euro.

Wichtiger Hinweis

Diese Angaben sind ohne Gewähr und können je nach Verbrauch des Fahrzeugs, persönlichem Fahrstil und Fahrzeugspezifikationen variieren. Fahrten an dem Tag zur freien Verfügung sind hier nicht berücksichtigt. Diese Angaben dienen nur zur Orientierung bei der öfter aufkommenden Frage an uns: “Was kommt an Benzinkosten auf mich zu?”.

Für ein harmonisches Miteinander

Damit wir eine harmonische Gruppe zusammen bekommen, appelliere ich an alle Hundebesitzer, die sich für diese Reise anmelden, dass bitte folgendes beachtet wird:

  • Dein Hund sollte gut erzogen sein, stubenrein und mit anderen Hunden jedweder Größe oder Geschlechts gut zurecht kommen.
  • Du als Hundehalter / -besitzer kommst für alle Schäden, die durch Deinen Hund entstanden sind eigens auf. Wir empfehlen daher eine Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen, wenn nicht schon vorhanden.
  • Wenn Dein Hund einen ausgeprägten Jagdinstinkt hat, musst Du ihn dennoch „im Griff“ haben, da in Schottland Schafe oder andere Nutztiere weder gejagt noch verängstigt werden dürfen.
  • Es werden keine Leckerlies an Hunde anderer Besitzer verteilt.
  • Wir können keine läufigen Hündinnen mitnehmen.
  • Wir können nur Hunde mitnehmen, die die Einreisebestimmungen nach Großbritannien und zurück in die EU erfüllen.

Zur Hausordnung auf der Fähre

  • Dein Hund darf die Kabine während der Überfahrt nur zum Gassi-Deck verlassen.
  • Bitte räume hinter Deinem Hund auch auf dem Gassi-Deck auf, Tüten sind i.d.R. vorhanden.
  • Bitte beachte, dass eine relativ steile Treppe zum Gassi-Deck führt. Die Stufen sind nicht durchsehbar.

Zur Hausordnung auf der Farm

  • Dein Hund darf nicht alleine im Armadillo verbleiben.
  • Bitte leine Deinen Hund auf dem Gelände an. Es ist eine Farm mit anderen Tieren außer unserer Vierbeiner.
  • Es gibt Bereiche auf der Farm, wo Dein Hund ohne Leine laufen darf – diese zeigen wir Dir vor Ort.
  • Bitte räume hinter Deinem Hund auf.

 

Häufige Fragen und nützliche Infos

Erweitern/schliessen
Einreisebestimmungen für Hunde nach GB

Was Sie zur Vorbereitung Ihres Hundes beachten müssen, wenn Sie aus einem EU-Land oder einem auf der Liste aufgeführten Nicht-EU-Land nach Großbritannien einreisen.

Schritt 1 – Lassen Sie Ihr Heimtier mit einem Mikrochip kennzeichnen. Vor jeder anderen Behandlung muss Ihr Heimtier mit einem Mikrochip gekennzeichnet werden, damit eine korrekte Identifizierung möglich ist.

Schritt 2 – Dann lassen Sie Ihr Heimtier gegen Tollwut impfen. Nachdem Ihr Heimtier mit einem Mikrochip gekennzeichnet wurde, ist eine Immunisierung gegen Tollwut erforderlich. Eine Befreiung von dieser Vorschrift erfolgt auch dann nicht, wenn Ihr Heimtier eine gültige Tollwutimpfung hat. Auffrischimpfungen müssen innerhalb der vorgeschriebenen Zeiträume durchgeführt werden. Die Dauer der Wartefrist vor der Einreise nach dem Vereinigten Königreich beträgt 21 Tage nach der Erstimpfung. Bei nachfolgenden Einreisen entfällt die Wartefrist, sofern die Tollwut-Auffrischimpfungen auf dem aktuellen Stand sind. Wenn die Impfung in zwei Schritten vorgenommen wurde, gilt die 21-tägige Wartefrist ab dem Datum der zweiten Impfung.

Schritt 3 – Besorgen Sie für Ihr Heimtier ein für die Reise gültiges Dokument. In EU-Ländern sollten Sie sich einen EU-Heimtierausweis besorgen. Wenn Sie Ihr Heimtier in einem auf der Liste aufgeführten Nicht-EU-Land oder –Gebiet vorbereiten, benötigen Sie ein amtliches Veterinär-Zertifikat für Drittstaaten (außer für Kroatien, Gibraltar, Norwegen, San Marino und die Schweiz, die ebenfalls Heimtierausweise ausstellen).

Schritt 4 – Behandlung gegen Bandwürmer (nur für Hunde). Vor der Einreise sind alle Haushunde (auch Führ- und Hörhunde) einer Behandlung gegen Bandwürmer zu unterziehen. Die Behandlung muss von einem Tierarzt nicht weniger als 24 Stunden und nicht mehr als 120 Stunden (d.h. 1 – 5 Tage) vor der geplanten Ankunftszeit im Vereinigten Königreich durchgeführt werden. Eine Behandlung gegen Zecken ist nicht vorgeschrieben. Bei Hunden, die aus Finnland, Irland oder Malta eingeführt werden, ist keine Entwurmung erforderlich.

Schritt 5 – Beförderung Ihres Heimtiers durch ein zugelassenes Verkehrsunternehmen auf einer zugelassenen Route. Das Heimtier muss aus einem EU- oder auf der Liste aufgeführten Nicht-EU-Land oder -Gebiet kommen und durch ein zugelassenes Verkehrsunternehmen auf einer zugelassenen Route befördert worden sein.

Wie muss der Hund in GB gekennzeichnet sein?

Seit 2021 gilt, dass alle Hunde ein Halsband tragen müssen, welches den Namen des Hundes, Anschrift und Telefonnummer des Besitzer angibt. Der Hund muss nicht am Halsband geführt werden, sondern kann am Geschirr angeleint sein. 

Welche Hunderassen dürfen nicht nach GB einreisen?

Es gilt ein Einreiseverbot für Hunde jünger als 15 Wochen. Sie dürfen, außer zu Sportveranstaltungen oder Ausstellungen, nicht mit mehr als 5 Hunden einreisen. 

Es gilt ein Einreiseverbot folgender Hunderassen und deren Mischlinge: Pitbull Terrier, Japanese Tosa, Dogo Argentino und Fila Brasileiro.

Welche Ausweisdokumente brauche ich zur Einreise nach GB?

Zweibeiner benötigen einen gültigen Reisepass.

Vierbeiner benötigen einen EU Heimtierausweis.

Wie müssen Hunde im Auto gesichert werden?

Der Hund muss im Fahrzeug gesichert werden. So wie bei uns in Deutschland auch. Es sind die Größe des Hundes und des Fahrzeugs zu berücksichtigen. Je nachdem kann es der Kofferraum mit Schutzgitter, Transportbox oder Anschnallgurt auf der Rückbank sein. Informieren Sie sich am Besten beim ADAC.

Muss ich meine Autoscheinwerfer für den Linksverkehr in GB abkleben?

Stellen Sie sicher, dass ihre Scheinwerfer für den Linksverkehr eingestellt sind. Erkundigen Sie sich deshalb beim Hersteller, ob und welche Maßnahmen Sie treffen müssen. Aufkleber, die beim ADAC erhältlich sind, können eine Möglichkeit sein. 

Wie sieht es mit Maulkorb und/oder Leinenpflicht aus?

Es gibt in Großbritannien keine generelle Leinenpflicht. Jedoch sollte man Hunde in der Zeit von Ende März bis Anfang Juni in der Nähe der Schafe anleinen, solange die Lämmer noch mit dem Mutterschaf unterwegs sind. Auch sonst ist es verboten, dass Hunde die Schafe, Ziegen, Kühe oder andere Tiere, die unter dem Begriff “Life Stock” bezeichnet werden, zu jagen oder zu beunruhigen. Weiterhin sollte man auf Ländereien, die mit einem entsprechenden Schild auf das Anleinen der Hunde hinweist, dies befolgen. Oft geschieht dies zum Schutz der nistenden Vögel oder auch dem Hund selbst. Grundsätzlich gilt der Scottish Outdoor Access Code.

Kann ich mit meinem Hund an Bord der Fähre Gassi gehen?

Auf der Fährverbindung von Amsterdam nach Newcastle gibt es die Gelegenheit Hunde auf einem Außendeck Gassi zuführen. Dabei gilt auch hier: Eintüten und entsorgen.

Was kann ich gegen Seekrankheit tun?

Bitte fragen Sie Ihren Haus- oder Tierarzt.

Gibt es auf der Fähre WLAN?

Ja. Da der Empfang eines Signals auf See über eine Satelliten erfolgt, bieten die Fährgesellschaften Stundenpakete an, die an Bord der Fähre gebucht werden können. Die Preise variieren dabei. 

Habe ich Handy-Empfang an Bord der Fähre?

Solange Sie in der Nähe des Landes sind ja, sobald Sie auf offener See sind, wählt sich Ihr Telefon direkt per Satellit ins Netz ein. Das wird kostspielig und daher empfehlen wir, das Handy während der Überfahrten in den Flugzeugmodus zu schalten. 

Kann ich meine mobilen Daten in GB nutzen?

Selbstverständlich. Ob zusätzliche Roaming-Gebühren anfallen oder nicht, erfragen Sie bitte bei Ihrem Mobilfunkanbieter.

Reiseinfos

  • 5-10 Teilnehmer
  • Glamping
  • Selbstverpflegung
  • max. 2 pro Wohneinheit
  • Einfach / anspruchsvoll
  • Wanderungen, Tagesausflug zur Isle of Skye, Bootstour
  • SCO-FR2023F
  • 1.480

Sie suchen etwas ganz Individuelles? Stellen Sie hier Ihre Anfrage für eine individuelle Reiseplanung nach Schottland.

Individuelle Reiseplanung
Allgemeine Reisebedingungen   Formblatt für Pauschalreisen Datenschutzerklärung

Copyright © 2022 Paws on Board

Powered by Cyber-D-Sign