Erlebnisreise mit Hund - 8 Tage

Bildnachweise: Fredrik Schlyter, Anna Hållams, Christian Ferm/imagebank.sweden.se; Granö Beckasin

ZUR ANMELDUNG

Erlebnisreise mit Hund - Midsommar in Schweden

Mittsommer (Midsommar) in Schweden – das muss man einmal erlebt haben. Viele Traditionen und Bräuche lernt man in dieser Zeit hautnah kennen (weitere Infos zum Fest unter FAQ).

Unsere kleine geführte Gruppenreise ist etwas ganz besonderes und so noch nie dagewesen. Gemeinsam mit Deinem Hund erwartet Dich eine Woche voller Erlebnisse und Aktivitäten.

Lerne die unberührte Natur des schwedischen Lapplands kennen und zwar aus erster Hand. Mit geschulten, lokalen Guides werden wir viel über die Landschaft, die Wälder und den Fluss. Wie einst der Naturforscher Carl von Linné entdecken wir Kräuter und erleben den Wald in seiner ursprünglichsten Form. Auch der Fluss Umeälven direkt an unserer Unterkunft werden wir mit dem Kanu erkunden – alles natürlich mit unseren vierbeinigen Freunden. Natürlich dürfen auch die Festivitäten rund um das Midsommar-Fest nicht fehlen, an denen wir ebenfalls teilnehmen werden.

Auf dieser Erlebnisreise wirst Du rundum versorgt mit Halbpension. Da die Menschen hier noch mit den Jahreszeiten und der Natur in Einklang leben, wird die Küche sich nach dem jahreszeitlich verfügbaren Angebot richtigen. Mit schonender Sorgfalt und mit Fokus auf Nachhaltigkeit werden die Speisen zubereitet und die Zutaten ausschließlich von Jägern, Bauern und Beerenpflückern der Region bezogen.

Eine Reise für jeden Naturliebhaber, Abenteurer und Hundefreund. So aktiv der Urlaub auch klingt, es bleibt immer Zeit zum Entspannen und um einfach die Seele baumeln zu lassen.


ANMELDESCHLUSS: 31.03.2023 Reisedatum 18.06.-25.06.2023


Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen, maximal 10 Personen
 
Hinweise für Personen mit eingeschränkter Mobilität
Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet.

Highlights dieser Tour

  • Traditionelles Midsommar-Fest
  • Geführte Wanderung durch den Forest Science Park
  • Geführte Kanu-Tour mit Hund
  • Geführte Kräuterwanderung mit Hund
  • Erlebe das Schwedische Lappland hautnah

Reise und Programm (Änderungen vorbehalten)

Unterkunft :
Granö Beckasin

Willkommen an einem Ort, an dem Körper und Seele zur Ruhe kommen

Granö Beckasin liegt mitten in der Natur am schönen Fluss Ume im schwedischen Lappland. Hier hörst Du die Stille – rund um die Uhr, das ganze Jahr. Das Team in Granö Beckasin möchte Deine Sinne öffnen, dass Du wie ein Vogel denkst, Dich frei fühlst und das Große im Kleinen siehst. Wohlfühlen steht hier an erster Stelle.

Genieße das fantastische Essen, das mit großer Sorgfalt aus biologischen und lokal angebauten Zutaten zubereitet und von Menschen serviert wird, die Dein Erlebnis mit Leidenschaft zu etwas Besonderem machen.

Du übernachtest in einer traditionellen Schwedischen Hütte, die bis zu vier Personen mit Hund bequem beherbergen kann. Wir empfehlen die Hütte nur mit Leuten zu teilen, die gemeinsam die Reise antreten und deren Hunde sich untereinander auch auf engem Raum gut verstehen. Einzelbelegung ist möglich.

Mit einer Grundfläche von 15qm verfügt jede Hütte über Doppelbett und Schlafcouch, Bad mit Dusche und WC, eine Küche mit Mikrowelle, Wasserkocher, Geschirr und Kühlschrank. Die Hütten verfügen außerdem über einen Küchentisch mit vier Stühlen und einen bequemen Sessel zum entspannen. Die Betten sind teilbar. Bettwäsche, Handtücher und Endreinigung inklusive. Weiterhin ist für Frühstück und Abendessen gesorgt. 

Fotos: Patrick Trägårdh

Frühstück, Abendessen

Umeå liegt im Schwedischen Lappland. Die Anreise kannst Du selbst gestalten, ob mit Bahn, Fähre oder Auto, wir beraten Dich gerne. Von Umeå aus zur Unterkunft können wir Dir einen Transfer organisieren (siehe zusätzlich buchbare Leistungen). Nach dem Check-in in der Unterkunft treffen wir uns mit einem unserer lokalen Guides, der uns auf die Aktivitäten der kommenden Tage einstimmt.

Heute erfahren wir mehr über Lappland und die Gegend um uns herum und erkunden den Wald. Auf unserer geführten Wanderung lernen wir wilde Heilkräuter kennen und erfahren Wissenswertes über ihre Verwendung als Heil- oder Lebensmittel. Während der Tour machen wir eine Kaffeepause um ein Feuer in freier Wildbahn. Dauer ca. 3 Stunden.

Frühstück, Abendessen

Heute begeben wir uns mit dem Kanu auf ein Abenteuer den ruhigen Umeriver flussaufwärts. Doch zuerst beginnen wir mit einer Einführung und lernen den Umgang mit einem Kanu in einer Bucht aus. Danach fahren wir wie Carl von Linné nach Stenliden, einem alten Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert. Niemand lebt hier mehr, aber das Bauernhaus ist gut erhalten und es fühlt sich an, als würde man in die Vergangenheit reisen. Je nach Wetter und Strömung können wir den ein oder andere interessante Orte besuchen. Geheimtipp: Wer noch Kraft und Energie am Abend hat, kann mit dem Kanu nochmal raus dem Sonnenuntergang entgegen.

Keine Sorge, Du musst keine Erfahrung im Kanufahren haben und Dein Hund auch nicht. Wir haben einen tollen Guide, der auch den nervösesten Kandidaten die Angst nimmt. Dein Hund sollte hierfür eine Auftriebhilfe / Schwimmweste* haben. Klick auf die Begriffe, wir haben dort ein unsere Kaufempfehlungen hinterlegt.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht. Jedoch unterstützt Du damit mein kleines Unternehmen. 

Frühstück, Abendessen

Auf unserer heutigen Wanderung dringen wir tiefer in den Wald ein und haben eine unglaubliche Aussicht über das Umerivertal. Wir wandern entlang eines kleinen Baches und durch ein Naturschutzgebiet, das für seinen reichen Laubwald bekannt ist, was im Norden selten ist. bevor wir die Hügelkuppe erreichen, die uns einen tollen Blick über das Umerivertal bietet.

Am Abend werden wir ein Outdoor Dinner im Wald genießen.

Frühstück, Abendessen

Heute besuchen wir den Forstwissenschaftlichen Park Kulbäcksliden, einen der ersten Nationalparks in Schweden und den ersten für Sumpfgebiete in der ganzen Welt. In diesem Naturpark haben wir die Möglichkeit, mehr zu lernen und viele der Experimente zu besuchen, die sich im Wald verstecken. Die meisten drehen sich um den Klimawandel aber auch um das Ökosystem Wald. (5 km, ca. 5 Stunden)

Frühstück, Abendessen
Fr., 23.06. :
Midsommar-Fest

Ein perfekter Tag, um tief in die schwedische Kultur einzutauchen. Heute feiern wir Mittsommer, den längsten Tag des Jahres. Zusammen mit dem ganzen Dorf und allen Gästen treffen wir uns im Kulturzentrum Sjungaregården, den Maibaum vorbereiten, tanzen oder der Musik lauschen und eine Zeit genießen, die den Schweden fast wichtiger ist als Weihnachten. In dieser Zeit können wir sogar die Kunstgalerie besuchen und mehr über das Leben auf einem Bauernhof in früheren Zeiten erfahren.

Weiterhin hast Du die Möglichkeit weitere Aktivitäten wie z.B. Stand Up Paddling (natürlich mit Hund) auszuprobieren.

Das traditionelle Mittsommer-Abendessen/Buffet in der Lodge rundet den Tag ab.

Frühstück, Abendessen

Jetzt seid Ihr dran… heute ist der Tag zur freien Verfügung. Genießt alles was die Unterkunft noch zu bieten hat (ohne Hunde), wie z.B. den Saunabereich, oder besucht das Husky House mit einer geführte Tour, bei der Ihr mehr über die Geschichte, das Training und den Einsatz von Zughunden erfahrt und natürlich einige der Hunde und Welpen kennenlernt. Bitte beim Besuch, den eigenen Hund nicht mitnehmen (nicht im Preis enthalten, weil optional). Weiterhin könnt Ihr noch eine aufregenden Elch-Safari vor Ort buchen. Diese Tour im Minibus dauert ca. 3-4 Stunden und beinhaltet eine Kaffeepause am Feuer.

Vielleicht hat unsere kleine Reisegruppe doch noch Lust auf ein letztes gemeinsames Abenteuer. Entscheiden sich alle dafür, können wir gemeinsam mit den Hunden auf einem Floß flussabwärts wie Huckleberry Finn die Natur genießen, bevor es am nächsten Tag schon wieder nach Hause geht. (Floßfahrt nicht im Reisepreis enthalten, weil optional).

Frühstück, Abendessen

So schnell vergeht die Zeit… unsere gemeinsamen Abenteuer, die vielen neuen Eindrücke und tollen Erlebnisse werden Dir jedoch immer in Erinnerung bleiben.

Frühstück

Karte

See full screen

Reisepaket

Enthaltende Leistungen

  • 7 Übernachtungen in dem unter “Reiseverlauf” beschriebenen Schwedischen Hütte, inkl. Frühstück
  • 5x Zwei-Gänge Dinner in der Lodge
  • 1x Outdoor Dinner im Wald exklusiv für unsere Reisegruppe mit Hunden
  • 1x Midsommar-Büffet im Rahmen des Festes
  • Geführte Kanutour mit Hund
  • Geführte Kräuterwanderung mit Hund
  • Geführte Wanderung zum “Forest Science Park” mit Hund und Transfer von / zur Unterkunft
  • Eine Wanderung ohne Guide mit Hund
  • Teilnahme an den Festivitäten zu Midsommar
  • Mitnahme von einem Hund pro Person (weitere auf Anfrage)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Sicherungsschein
  • Zugang zur Pfötchen-Reise-App mit folgenden Inhalten
    • Detaillierter Reiseplan mit Programm
    • Empfehlungen zu Ausflugszielen und Attraktionen mit Hund für Deinen freien Tag

Reispreis bei Doppelbelegung: 1.770 Euro pro Person
Einzelbelegungszuschlag: 400 Euro


Zusätzlich buchbare Leistungen
(bitte im Anfrageformular entsprechend auswählen)

  • Transfer von Umeå Flughafen oder City nach Granö und zurück
  • Transfer von Vindeln Bahnhof nach Granö und zurück
  • Upgrade auf “Vogelnest” statt Schwedenhütte

Nicht enthalten

  • Anreise 
  • Reiserücktrittsversicherung (empfohlen) – Kann bei uns abgeschlossen werden und inkludiert Deinen Hund.
  • Mahlzeiten und Getränke außerhalb der enthaltenen
  • Aktivitäten am Tag zur freien Verfügung
  • Private Ausgaben

Für ein harmonisches Miteinander

Damit wir eine harmonische Gruppe zusammen bekommen, appelliere ich an alle Hundebesitzer, die sich für diese Reise anmelden, dass bitte folgendes beachtet wird:

  • Dein Hund sollte gut erzogen sein, stubenrein und mit anderen Hunden jeden Geschlechts gut zurecht kommen.
  • Du als Hundehalter / -besitzer kommst für alle Schäden, die durch Deinen Hund entstanden sind eigens auf. Wir empfehlen daher eine Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen, wenn nicht schon vorhanden.
  • Wenn Dein Hund einen ausgeprägten Jagdinstinkt hat, musst Du ihn dennoch „im Griff“ haben, da Nutz- oder Wildtiere weder gejagt noch verängstigt werden dürfen.
  • Es werden keine Leckerlies an Hunde anderer Besitzer verteilt.
  • Wir können keine läufigen Hündinnen mitnehmen.
  • Wir können nur Hunde mitnehmen, die die Einreisebestimmungen nach Schweden erfüllen.

Häufige Fragen und nützliche Infos

Erweitern/schliessen
Einreisebestimmungen für Hunde nach Schweden

Einreise aus einem anderen EU-Land nach Schweden
Nachfolgend finden Sie die Bedingungen für die Reise mit einem Haustier aus einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union nach Schweden.

D-Kennzeichnung mit Mikrochip (eine deutlich erkennbare Tätowierung reicht nur bei Tieren, deren Tätowierung vor dem 3. Juli 2011 vorgenommen wurde).
Impfung gegen Tollwut für Hunde, Katzen und Frettchen ab 12 Wochen entsprechend den Empfehlungen des Impfstoffherstellers mit einem zugelassenen Impfpräparat.
Dokumentation in Form eines Haustierpasses, in dem der zuständige Tierarzt alle notwendigen Maßnahmen notiert.
Das Tier muss beim Zoll angemeldet werden.

Für Haustiere aus der Schweiz gelten die gleichen Regeln, da die Schweiz als Land mit niedrigem Tollwutrisiko eingestuft wird.

Mittsommer in Schweden – ein Fest wie aus einer anderen Welt

Der schwedischste aller Feiertage
Der schwedische Nationalfeiertag ist zwar der 6. Juni, aber so richtig in Feierlaune kommen die Schweden erst zu Mittsommer (jedes Jahr zwischen 19. und 25. Juni). Im Jahr 2022 fällt der Mittsommerabend auf Freitag, den 24. Juni, doch vielerorts wird auch am Mittsommertag, also Samstag, dem 25. Juni, groß (weiter-)gefeiert. Ob in Schweden oder im eigenen Garten – nutze die Chance, die längsten Tage des Jahres zu feiern!

Eine magische Nacht
Laut christlicher Tradition wird am 24. Juni der Johannistag begangen, der an die Geburt von Johannes dem Täufer erinnert. Durch die Nähe zur Sommersonnenwende sind die beiden wichtigen Tage im Laufe der Zeit zu einem Fest verschmolzen. In Nordeuropa wird der Tag mit Feuern, Musik und besonderen Speisen gefeiert.

Seit dem Spätmittelalter stellen die Schweden außerdem eine Art Maibaum auf, den sie mit Zweigen und Blumen umwickeln, und tanzen drumherum. Das schwedische Wort „majstång“ hat allerdings nichts mit dem Monat Mai zu tun, sondern geht auf das Verb „maja“ zurück, was „mit Blumen schmücken“ bedeutet.

Für die Agrargesellschaft war die Mittsommernacht eine Zeit voller Magie und Mysterien: Pflanzen wurden heilende Kräfte zugeschrieben und man konnte (angeblich) in die Zukunft sehen. Junge Frauen zogen los, um sieben verschiedene Blumen zu pflücken. Die legten sie unters Kopfkissen, um im Traum ihrem zukünftigen Ehemann zu begegnen. Die Blumen müssen allerdings schweigend gepflückt werden. Wer plaudert, bricht den Zauber.

Barfuß im Tau spazieren zu gehen, während die Mittsommernacht ins Morgengrauen übergeht, soll außerdem die Gesundheit fördern. Und einen Blumenkranz im Haar zu tragen, ist ein altes Symbol für Wiedergeburt und Fruchtbarkeit. Um die Magie der Blumen das ganze Jahr über zu bewahren, hat man früher gerne Sträuße getrocknet. Die wurden ins Weihnachtsbad gelegt, um die Familie gesund durch den langen, kalten Winter zu bringen.

Kulinarisches Mittsommer-Trio: Eingelegter Hering, neue Kartoffeln und Erdbeeren
Wie an allen wichtigen Feiertagen dreht sich auch an Mittsommer alles um Essen und Trinken. Das Mittsommermenü besteht aus bodenständigen Klassikern: jungen Kartoffeln, eingelegtem Hering, Aquavit und Erdbeeren. Diese Kombination ist der Geschmack des schwedischen Sommers.

Kartoffeln kamen Mitte des 17. Jahrhunderts nach Schweden, aber es dauerte hundert Jahre, bis sie im ganzen Land in größerem Umfang angebaut, geerntet und gegessen wurden. An Mittsommer sind mit Dill gekochte Frühkartoffeln oder „färskpotatis“ ein Muss. Klein und mit dünner Haut, die leicht abgeschrubbt wird, passen sie perfekt zu eingelegtem Hering, gebeiztem Lachs und den Fleischbällchen „köttbullar“.

Das Mittsommeressen ist übrigens eng verwandt mit dem traditionellen „smörgåsbord“ – dem Buffet aus kalten und warmen Speisen, das die Schweden auch zu Ostern und Weihnachten auftischen. Das Konzept ist im 19. Jahrhundert entstanden und geht auf das „brännvinsbord“ (Schnapsbuffet) zurück, das als Vorspeise diente und aus Brot, Butter, Käse, Lachs, Sardellen oder eingelegtem Hering, Würstchen, getrocknetem Fleisch und – ganz wichtig – drei Sorten Schnaps bestand. Ein „brännvinsbord“ der ersten Stunde ist im Nordiska Museet in Stockholm zu sehen, das mehrere historische Gedecke zu verschiedenen Anlässen ausstellt.

Frische Erdbeeren mit Schlagsahne runden das Mittsommermenü ab. Oder es gibt den klassischen Erdbeerkuchen, auch bekannt als jordgubbstårta. Du wirst von jedem Schweden hören, dass die schwedischen Erdbeeren die besten sind. Sie könnten recht haben: Während der langen, hellen und kühlen Frühlingsnächte verbrauchen die Erdbeeren hierzulande nämlich ihren Zucker nicht so schnell, und das macht sie besonders süß.

Ein Glas, ein Prost, ein Trinklied
Ein Trinklied gehört zum Anstoßen genauso dazu wie ein vollmundiges „skål!“, und zu jedem Glas gibt‘s eine neue Melodie. Das beliebteste Trinklied heißt „Helan går“. Der Titel „das Ganze geht (runter)“ bezieht sich darauf, dass das Getränk das erste in einer Reihe von Shots ist. Das Lied macht deutlich, dass jemand, der das erste Glas nicht schafft, des zweiten („halvan“) erst recht nicht würdig ist.

Trinklieder sind integraler Bestandteil der schwedischen Kultur und Tradition (und auch in den schwedischsprachigen Teilen von Finnland verbreitet), und ständig entstehen neue Texte auf bekannte Melodien. Das Stockholmer Spritmuseum, das sich mit allen Aspekten des Alkoholkonsums beschäftigt, hat mehr als 12.000 Trinklieder gesammelt. Wenn du also jeden Tag ein Trinklied singen würdest, bräuchtest du für den gesamten Kulturschatz ganze 33 Jahre (und eine starke Leber).

Kubb, Femkamp und andere Spiele
Nach dem leckeren Mittsommeressen ist es Zeit für ein paar Spiele. Bei Mittsommerpartys gehört es zum guten Ton, ein bisschen albern zu sein und sein (erwachsenes) Alter zu vergessen. Der klassische „femkamp“ besteht aus fünf verschiedenen Spielen, in denen sich die Teilnehmer messen. Klassische Gartenspiele wie Krocket und Sackhüpfen werden durch kreative Neuerfindungen ergänzt.

Ein beliebtes Sommerspiel ist außerdem „kubb“, bei dem es darum geht, zehn kleine Holzklötze und den großen „König“ in der Mitte mit Holzstöcken umzuwerfen. Der Clou: Der entscheidende Wurf auf den König muss rückwärts durch die Beine erfolgen. In Parks und privaten Gärten sieht man an lauen Sommerabenden Schweden jeden Alters, die ungeniert den Po in die Höhe recken, um besser zu zielen. Da das Spiel so weit verbreitet ist, gibt es viele Varianten, und die Regeln variieren je nach Region und Familie. Streitereien über die Regeln gehören sozusagen zum Spielverlauf dazu.

Die schönsten Orte zum Mittsommer-Feiern
Die meisten Schweden fahren aufs Land, um mit Familie und Freunden zu feiern. Alle Teilnehmer helfen mit beim Schmücken und Aufstellen des Maibaums. In den Städten wird‘s dann ungewöhnlich still, aber auch dort gibt es einige Möglichkeiten zum Feiern.

In Stockholm ist Skansen die beste Adresse für ein öffentliches und doch traditionelles Mittsommerfest. Das Freilichtmuseum sorgt mit Kranzbinden, Volkstanz, Marktständen und vielem mehr für unwiderstehliche Sommerstimmung.

Das Freilichtmuseum Kulturen in Lund oder Västerbottens Museum in Umeå veranstalten, ähnlich wie Skansen, traditionelle Feiern für Locals und Besucher. Oder lass dich von Einheimischen einladen: Auf Portalen wie A Slice of Swedish Hospitality in Skåne oder Meet the Locals in Westschweden kannst du nach Schweden suchen, die bei ihrer privaten Feier auch Gäste willkommen heißen.

Der Stockholmer Schärengarten mit seinen 30.000 Inseln bietet eine atemberaubende Kulisse für die längsten Tage des Jahres. Die nächstgelegene Insel ist Fjäderholmarna: Die Überfahrt aus der Stockholmer Innenstadt dauert nur 20 Minuten. Die Inseln Vaxholm, Dalarö und Värmdö sind mit dem Festland verbunden und mit dem Bus zu erreichen. Weiter draußen im Archipel liegen die beliebten Ausflugsziele Grinda, Sandhamn und Utö. Die Schäreninsel Sandhamn ist für ihre ausschweifenden Mittsommer-Partys bekannt.

In Göteborg finden Mittsommerfeste im Volkspark Slottskogen und im Vergnügungspark Liseberg sowie auf den Inseln vor der Westküste statt. In Malmö kannst du den Folkets Park besuchen. Auch Borrby, Brantevik, Backåkra und Skillinge bieten Musik, Tanz und Spiele.

Das volle Programm mit Menschen in Trachten, Volksmusik und Tanz von Profis, Paraden, Girlanden, Maibaum-Aufstellen und vielleicht sogar einem Kirchenbootrennen findest du in der mittelschwedischen Region Dalarna, die als „Schweden im Miniaturformat“ bekannt ist. Die Region feiert Mittsommer übrigens nicht nur am 21.-22. Juni, sondern in einigen Dörfern bis Mitte Juli.

In Schwedisch Lappland tanzt du unter der Mitternachtssonne durch die Nacht und kannst bei 24 Stunden Sonnenschein die Zeit vergessen.

Was du für eine Mittsommerparty brauchst
Mittsommerfeste sind von Natur aus große Ereignisse mit vielen Gästen, aber auch in kleiner Runde kann dein Fest magisch werden. In wenigen Stunden hast du die Zutaten beisammen und kommst problemlos auch ohne eigene Küche aus. Das Erfolgsrezept für die nicht enden wollende Mittsommerparty ist das gleiche, ob privat oder im Freilichtmuseum: Blumen im Haar, der Tanz um die Mittsommerstange, das Singen von Trinkliedern beim Konsumieren herber Kräuterschnäpse und der Verzehr von Hering.

Eingelegter Hering in vielen Geschmacksrichtungen ist in allen Lebensmittelgeschäften erhältlich. Probiere verschiedene Sorten und serviere sie mit Kartoffeln, roten Zwiebeln und Sauerrahm. Dort findest du auch junge Kartoffeln, Graved oder anderen Lachs, Fleischbällchen, Erdbeeren und Schlagsahne. Denk außerdem an Knäckebrot, Käse und Butter.

Das Systembolaget ist das staatliche Unternehmen, das als einziges in Schweden Getränke mit über 3,5 % Alkohol verkauft. Das sachkundige Personal hilft dir bei der Auswahl von Aquavit und anderen Spirituosen. Beachte bei deiner Planung, dass die Alkoholläden an Sonn- und Feiertagen geschlossen sind.

Kubb-Spiele findest du in Kaufhäusern, Sportgeschäften, Spielwarengeschäften und sogar in manchen großen Supermärkten.

Jetzt bist du bereit für dein Sommerfest auf schwedische Art – glad midsommar!

Ist mein Hund bei allen Aktivitäten dabei?

Dein Hund wird bei allen Ausflügen sowie dem Dinner im Wald dabei sein. Zum Essen in der Lodge (Hauptgebäude) darf er leider nicht mit.

Wie sieht es mit Maulkorb und / oder Leinenpflicht aus?

In Schweden gilt, dass in Nationalparks nur von März bis Mitte August mit Hund betreten werden dürfen. Leinenpflicht besteht auf Wald- und Feldwegen, auch außerhalb dieser Zeit und gilt gleichermaßen in Städten sowie auf Campingplätzen. Wer in dieser Zeit nach Schweden reisen möchte, sollte eine Schleppleine mitnehmen.

Wie müssen Hunde im Auto gesichert werden?

Der Hund muss im Fahrzeug gesichert werden. So wie bei uns in Deutschland auch. Es sind die Größe des Hundes und des Fahrzeugs zu berücksichtigen. Je nachdem kann es der Kofferraum mit Schutzgitter, Transportbox oder Anschnallgurt auf der Rückbank sein. Informieren Sie sich am Besten beim ADAC.

Reiseinfos

  • Themen/Gruppenreise
  • 5-10 Teilnehmer
  • Schwedische Hütten
  • Frühstück & Abendessen
  • Einfach / anspruchsvoll
  • max 2 pro Wohneinheit
  • SWE-MDSMMR8
  • 1.770 Euro

Sie suchen etwas ganz Individuelles? Stellen Sie hier Ihre Anfrage für eine individuelle Reiseplanung nach Schottland.

Individuelle Reiseplanung
Allgemeine Reisebedingungen   Formblatt für Pauschalreisen Datenschutzerklärung

Copyright © 2022 Paws on Board

Powered by Cyber-D-Sign