Provisionsvereinbarung

Paws on Board zahlt dem Reisebüro für die Vermittlung einer Pauschalreise eine Provision gemäß  Provisionsliste. Diese Liste wird jährlich zum Saisonwechsel überarbeitet und dem Reisebüro auf Anfrage zur Verfügung gestellt. Ausschlaggebend für die Zahlung der Provision ist der Antritt der gebuchten Reise durch den Kunden. Eine Provision wird nicht für Ferienhausbuchungen oder Buchung von Fährverbindungen, die über Drittanbieter auf der Webseite von Paws on Board angeboten werden, gewährt.

Das Reisebüro kann eine Buchung telefonisch, per E-Mail oder über das Buchungssystem der Webseite von Paws on Board für den Kunden vornehmen. Werden Pauschalreisen unverändert von dem Online Angebot über die Webseite gebucht, kann dem Reisebüro ein Code zur Verfügung gestellt werden, der die Buchung eindeutig zuordenbar macht.

Dieser Code weist als „Gutscheinrabatt“ die Provision der jeweiligen Reise aus. Da die Provision aus der Gesamtheit der touristischen Leistungen berechnet wird, ist die ausgewiesene Provision auf der Buchungsbestätigung ausschlaggebend.

Die auf der Webseite angebotene „Individuelle Reiseplanung“ für Schottland sowie andere Leistungsangebote, die einen vorgelagerten Beratungstermin erfordern, können nur direkt mit dem Kunden erfolgen. Für die Vermittlung des Kontakts an Paws on Board und nach Zustandekommen einer Buchung sowie Antritt der Reise durch den Kunden, wird dem Reisebüro ebenfalls eine Provision auf den Reisepreis gemäß Provisionsliste gezahlt. Die Beratungsgebühr, die Paws on Board für diese Dienstleistung dem Kunden in Rechnung stellt, bleibt davon ausgenommen.

Das Serviceentgelt, welches zur Anpassung einer bestehenden Pauschalreise von Paws on Board berechnet wird, ist ebenfalls von der Provisionsberechnung ausgenommen. Basis für die Berechnung ist auch hier die Gesamtheit der touristischen Leistungen.

Nach erfolgter Buchung sendet Paws on Board die entsprechende Buchungsbestätigung mit Sicherungsschein direkt an den Kunden. Das Reisebüro erhält eine Kopie der Buchungsbestätigung zur Kenntnis.

Die Reiseunterlagen erhält der Kunde 2-3 Wochen vor Reiseantritt von Paws on Board per Post. Hierüber wird das Reisebüro ebenfalls in Kenntnis gesetzt.

Der komplette Zahlungsverkehr findet zwischen Paws on Board und dem Kunden statt (Direktinkasso). Die Provisionsgutschrift erfolgt innerhalb von 7 Werktagen nach Antritt der Reise durch den Kunden per Überweisung auf das vom Reisebüro angegebene Konto.

Tritt ein Kunde vom Reisevertrag zurück, wird die Provision prozentual auf die Entschädigung des Veranstalters berechnet. Die Höhe der Entschädigung ergibt sich aus Ziffer 5 der Allgemeinen Reisebedingungen von Paws on Board.

Wird der Reisepreis nach Abreise des Kunden durch den Kunden aufgrund von Reisemängeln gemindert, besteht seitens des Reisebüros Anspruch auf die volle Provision aus dem zugrundeliegenden Reisevertrag.

Ein Provisionsanspruch besteht nicht, wenn die Reise aus Gründen, die Paws on Board nicht zu vertreten hat, entweder ganz oder teilweise ausfällt.

Das Reisebüro haftet gegenüber Paws on Board für alle von ihm schuldhaft verursachten Schäden, insbesondere aus unterlassener, unvollständiger oder verspäteter Informationsweiterleitung.

Copyright © 2021 Paws on Board
Powered by Cyber-D-Sign